Turniere

 Home   Allgemeines   Motivation   Tunnel   Hürde   Weitsprung   Slalom   Reifen   A-Wand
 
 
 

Eine Auflistung der Agility-Turniere in Deutschland findest Du auf der Webseite von Karin und Michael Duschner

 
 
Viele Teilnehmer an unseren Anfänger-Kursen sagen, dass sie nicht die Absicht haben, jemals an Turnieren teilzunehmen, sondern Agility mit ihrem Hund nur "aus Spass an der Freude" ausüben wollen.
 
Wir haben Verständnis und Sympathie dafür, dass man anfangs eine solche Einstellung hat. Es ist sogar sehr günstig, wenn man Agility zunächst einmal überhaupt nicht als "Leistungs-Sport" betrachtet, weil man dadurch weniger der Gefahr unterliegt, falschen Ehrgeiz zu entwickeln, der dem Hund schaden kann.
 
 

Es gibt aber eine Menge Gründe dafür, warum wir dennoch die Teilnahme an Turnieren empfehlen, sobald die Zeit dafür gekommen ist.

Gemeinsames Reisen mit Vereinskameraden kann das Gefühl der Zusammengehörigkeit in Eurer Agility-Gruppe sehr fördern. Man lernt sich näher kennen und ist gemeinsam für einige Stunden dem Sport und den Hunden eng verbunden. 

Man wartet, lacht und "weint" miteinander !

 

 
Ein weiterer Grund liegt darin, dass man bei einem Turnier eine Menge Neues sieht, besonders beim Beobachten der Läufe der besten Teams. Hältst Du Deine Augen offen, wirst Du sowohl sehr viel Gutes, als auch gelegentlich Fragwürdiges entdecken. Wer Agility betreibt, darf sich nicht in seiner eigenen kleinen Welt verschanzen.  Man braucht ständig neue Impulse, um die Palette seiner Möglichkeiten zu erweitern, und sich für das eigene Training das herauszusuchen, was einem zusagt.
 
Lange Reisen, unendliches Warten, fremde Umgebungen, Schatten und Wasser, Flackernde Nerven usw. sind Stichworte, auf die wir hier in Kürze eingehen wollen.
 
 
 
 
  Laufsteg   Wippe   Tisch   Kontaktfelder   Führen   Kombinationen   Tempo   Turniere   Home